-17- Fatique

 

In letzter Zeit ist Karin immer müde. Sie kann überall schlafen. Das macht sie auch bei ihrer Kegeltour auf einer Donaurundfahrt im sitzen auf dem Schiff oder im Bus bei der Stadtrundfahrt. Ihre Schwester sagte einmal, man sieht es Karin an, wie bei einem Luftballon sieht man bei Karin die Luft rausgehen.

Außerdem ist sie motivationslos (was andere auch gerne als faul bezeichnen). Eigentlich geht sie 3 mal die Woche ins Fitnessstudio, montags zum Spinning, mittwochs auf die Power-Plate und freitags trainiert sie an den Geräten. 

Zusätzlich trifft sie sich noch mit Freunden zum Nordic walking. Aber das bekommt Karin nicht mehr hin. Sie meldet sich zwar immer zu den Kursen an, sagt dann aber kurz vorher doch wieder ab, weil sie sich einfach nicht aufraffen kann. Sie meint so kann es nicht weiter gehen. Also wieder zu unserem Lieblingsneurologen. Er diagnostiziert *Fatique. Der Doktor meint es gibt da ein Medikament, welches eigentlich für Parkinson Patienten ist. Dieses putscht auf und kann diese Müdigkeit vielleicht vertreiben. Aber da Karin ja noch das Gabapentin gegen die Nervenschmerzen nimmt lehnt sie ab. 

 

 

*(„Fatigue“ stammt aus dem französischen Sprachgebrauch und bedeutet Müdigkeit oder Erschöpfung. Demnach zeichnet sich das Fatigue-Syndrom durch ein anhaltendes Gefühl von Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit aus, das sich auch durch viel Schlaf und Ausruhen nicht vertreiben lässt).

 

0 Kommentare